Anerkennung von Lehrpraxen Anerkennung von Lehrpraxen

Anerkennung als Lehrpraxis / Lehrgruppenpraxis

 

Mit der Ärztegesetz-Novelle und der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung 2015 sind neue Bestimmungen für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin und zum Facharzt und damit einhergehend auch neue Regelungen für die Anerkennung einer Lehrpraxis, einer Lehrgruppenpraxis und eines Lehrambulatoriums  in Kraft getreten.

Dies bedeutet, dass bestehende Lehrpraxen/Lehrgruppenpraxen für die Ausbildung von Ärzten, die die Ausbildung nach den Regelungen der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung 2015 (Basisausbildung mit 1.6.2015) absolvieren, um eine Anerkennung ansuchen müssen.

 

Ausbildung in einer anerkannten Lehrpraxis oder einer Lehrgruppenpraxis

 

     A) zum Arzt für Allgemeinmedizin/Ärztin für Allgemeinmedizin:

  1. verpflichtend im Fachgebiet Allgemeinmedizin im Ausmaß von sechs Monaten als letzter Ausbildungsabschnitt - stufenweise Erhöhung auf neun Monate (ab 1.6.2022) bzw. auf zwölf Monate (ab 1.6.2027)
     
  2. wahlweise in den Fachgebieten Kinder- und Jugendheilkunde, Orthopädie und Traumatologie, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Augenheilkunde und Optometrie, HNO, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Neurologie und Urologie  in der Dauer von je drei Monaten (insgesamt jedoch nur 12 Monate)

 

     B) zum Facharzt/Fachärztin eines Sonderfaches

ausschließlich im Rahmen der Sonderfach-Schwerpunktausbildung (die erst nach der Sonderfach-Grundausbildung absolviert werden kann) im maximalen Ausmaß von 12 Monaten

 

Die Struktur und die Ausbildungsinhalte der einzelnen Sonderfächer finden Sie auf der Homepage der Österreichischen Ärztekammer unter www.aerztekammer.at/Arztinfo/Ausbildung/Ärzte-Ausbildung/KEF und RZ-V 2015.

 Antrag Lehrpraxis Allgemeinmedizin (55.5KB)
Antrag Lehrpraxis Sonderfach (78.9KB)
 Antrag Lehrgruppenpraxis Allgemeinmedizin (56.6KB)
Antrag Lehrgruppenpraxis Sonderfach (63.3KB)

Hinweis: Bitte füllen Sie das Formular ausschließlich elektronisch aus, da nur dann vollständige Informationen und Daten zum Antrag vorliegen.


Zum Nachweis der Leistungszahlen verwenden Sie bitte die nachfolgenden Formblätter:

 Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie (144.8KB)
 Anästhesiologie und Intensivmedizin (160.6KB)
 Augenheilkunde und Optometrie (282.9KB)
 Frauenheilkunde und Geburtshilfe (291.6KB)
 Hals-, Nasen und Ohrenheilkunde (166.8KB)
 Haut- und Geschlechtskrankheiten (165.4KB)
 Innere Medizin (184.3KB)
 Innere Medizin und Gastroenterologie (159.9KB)
 Innere Medizin und Kardiologie (209.9KB)
 Innere Medizin und Pneumologie (195.8KB)
 Innere Medizin und Rheumatologie (152.8KB)
 Kinder- und Jugendheilkunde (163.9KB)
 Neurologie (182.9KB)
 Orthopädie und Traumatologie (187.6KB)
 Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (346.9KB)
 Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin (216.1KB)
 Radiologie (317.6KB)
 Urologie (164.3KB)

 

Anerkennungskriterien

Nach § 12 ff ÄAO 2015 gelten + folgende Anerkennungskriterien:

 

Lehrpraxisleiterseminar

Voraussetzung für eine Bewilligung von Ordinationsstätten als Lehrpraxis bzw. Lehrgruppenpraxis für die Ausbildung zur Ärztin/zum Arzt für Allgemeinmedizin bzw zur Fachärztin/zum Facharzt ist die Absolvierung eines Lehr(gruppen) praxisleiterseminares im Ausmaß von zwölf Stunden.
Ab sofort gibt es eine kostenlose, DFP-approbierte E-Learning-Fortbildung, die bereits acht Stunden dieser Anforderung (inkl. der beiden oben genannten inhaltlichen Themen) abdeckt.

Mindestens vier Stunden müssen Ärzte im Rahmen von Präsenzveranstaltungen absolvieren, die von Landesärztekammern oder anderen Fortbildungsanbietern angeboten werden können. Die Präsenzfortbildung hat vorrangig die Themen medizinische Didaktik und die Erstellung eines Ausbildungskonzepts zu beinhalten. Sollten darüber hinaus weitere Themen der E-Learning-Fortbildung abgedeckt werden, so entfällt dementsprechend im gleichen Umfang der E-Learning-Teil.

Die Themengewichtung ist wie folgt gestaltet:

1. Medizinische Didaktik (Präsenzseminar)
2. Erstellung eines Ausbildungskonzeptes (Präsenzseminar) insg.4 DFP-Punkte
3. Ärztliches Berufsrecht (E-Learning) - 2 DFP-Punkte
4. Vertragspartnerrecht (E-Learning) - 1 DFP-Punkt
5. Arbeitsrecht (E-Learning) - 1 DFP-Punkt
6. Gesundheitsökonomie (E-Learning) - 1 DFP-Punkt
7. Praxismanagement und Personalführung (E-Learning) - 3 DFP-Punkte

Nähere Informationen finden Sie unter Link

Im Falle der Bewilligung als Lehrgruppenpraxis hat pro Ausbildungsstelle eine Ärztin für Allgemeinmedizin/ein Arzt für Allgemeinmedizin bzw. eine Fachärztin/ein Facharzt das Lehr(gruppen)praxisleiterseminar nachzuweisen.