News, Facts, Trends News, Facts, Trends

News Facts Trends enthalten weitere Informationen der Österreichischen Ärztekammer, sowie Analysen und Hintergründe aus angrenzenden Bereichen, die über gesundheitspolitische und medizinische Inhalten hinausgehen können. Seriös recherchierte, kompetent und vor allem in  hoher Qualität aufbereitete Themen bieten interessierten Nutzern die Möglichkeit  mehr über das aktuelle politische Geschehen und über Trends, Hintergründe und Studien  zu erfahren.

Bitte wählen Sie aus folgenden Bereichen:

Die drei neuesten Meldungen in News, Facts, Trends Die drei neuesten Meldungen in News, Facts, Trends

e-Medikation: Beteiligte Ärzte ziehen Notbremse und steigen aus

Nahezu alle Ärzte, die in den vergangenen Monaten am Probebetrieb der e-Medikation im steirischen Bezirk Deutschlandsberg teilgenommen hatten, steigen nun aus dem Projekt aus. Hauptgründe seien die nach wie vor schlechte technische Umsetzung und die gänzlich ungeklärte Finanzierung. In ihrer Presseaussendung am Freitag sah die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) alle ihre Vorbehalte gegenüber dem an sich sinnvollen, aber völlig unausgereiften Projekt bestätigt. Mehr lesenÜbere-Medikation: Beteiligte Ärzte ziehen Notbremse und steigen aus »

Spitalsärzte fordern Ende der überbordenden Bürokratie

Die überbordende Administration stelle nach wie vor eine enorme Belastung für Österreichs Spitalsärztinnen und –ärzte dar. Eine Entbürokratisierung sei schon lange überfällig, sagte Harald Mayer, Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), am Montag in einer Aussendung. „Die Bundeskurie hat eine Initiative zur Entbürokratisierung gestartet. Dabei können unsere Kolleginnen und Kollegen via E-Mail unter buerokratieabbau@aerztekammer.at Vorschläge einbringen, um die Bürokratie in unseren Spitälern zu reduzieren“, führte Mayer aus. Mehr lesenÜberSpitalsärzte fordern Ende der überbordenden Bürokratie »

SOS – Gesundheitsversorgung in Gefahr

Auf eine Fülle von „Baustellen“ im österreichischen Gesundheitssystem wies der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) und Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte, Johannes Steinhart, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz hin. Er lud Bundeskanzler Kern ein, „einen institutionenübergreifenden Gesundheitsversorgungsgipfel mit allen Stakeholdern zu initiieren“. Dieser solle so lange dauern, bis die wesentlichen Fragen konsensuell beantwortet und Lösungen zum Schließen der genannten Baustellen erarbeitet worden seien. Denn, so Steinhart, die aktuellen Missstände in den Wiener KAV-Spitälern seien nur eines von vielen Symptomen dafür, dass die gesamte Versorgung bröckle, in den Spitälern wie im niedergelassenen Bereich. Mehr lesenÜberSOS – Gesundheitsversorgung in Gefahr »