Zum Inhalt wechseln

Gesundheitspolitisches Konzept der Österreichischen Ärztekammer Gesundheitspolitisches Konzept der Österreichischen Ärztekammer

Das österreichische Gesundheitswesen und dessen Finanzierung sind sozial ausgerichtet und beruhen auf den Prinzipien der Solidarität und Subsidiarität. Dabei handelt es sich um Grundsätze, die Eigenleistung und Eigenverantwortung nicht ausschließen. Diese beiden Komponenten sind sogar als wesentliche Bestandteile des Systems zu betrachten. Ziel einer nachhaltigen Reform des österreichischen Gesundheitswesen muss sein, auch in Zukunft allen Versicherten und Mitversicherten einen gleichen Zugang zu einer medizinischen Versorgung auf hohem medizinischen Niveau, außerdem den Ärzten bei ihrer Berufsausübung die Wahrung ihrer ethischen Grundsätze und Unabhängigkeit zu sichern. Ärzte aus medizinischer Kompetenz und Politiker aus gesundheitspolitischer Kompetenz - und nicht mehr Ökonomen - haben über das Maß der medizinischen Leistungen für die Patienten zu entscheiden. Die Erhaltung und die Wiederherstellung der Gesundheit sind Aufgabe und Verantwortung der Ärzteschaft. Diese fühlt sich daher verpflichtet, an Reformen des Gesundheitswesens konstruktiv und als gleichberechtigter Partner mitzuarbeiten.


Den gesamten Inhalt lesen Sie bitte hier:  Gesundheitspolitisches Konzept der ÖÄK (4.5MB)

Stellungnahmen zu ÖSG-Entwurf, April 2017 Stellungnahmen zu ÖSG-Entwurf, April 2017

ÖÄK-SN samt eingelangter Stellungnahmen ÖÄK-SN samt eingelangter Stellungnahmen

Nachgereichte Stellungnahmen Nachgereichte Stellungnahmen

Weißbuch ärztliche Qualitätssicherung und Patientensicherheit Weißbuch ärztliche Qualitätssicherung und Patientensicherheit

Den gesamten Inhalt lesen Sie bitte hier:  Weißbuch ärztliche Qualitätssicherung und Patientensicherheit (663.3KB)

Das Haus- und Vertrauensarzt-Modell Das Haus- und Vertrauensarzt-Modell

Aufgaben und Stellung des Hausarztes
im zukünftigen integrierten österreichischen Gesundheitssystem

Das Haus- und Vertrauensarzt-Modell der Österreichischen Ärztekammer

Den gesamten Inhalt lesen Sie bitte hier:  ÖÄK Haus- und Vertrauensarzt-Modell (523.5KB)