Veranstaltungen der Österreichischen Ärztekammer Veranstaltungen der Österreichischen Ärztekammer

Verleihung des Senator Dr. Franz Burda Preises 2017

Von 12. bis 15. November 2017 fand in Ho Chi Minh City (Saigon) in Vietnam der 22. World Congress on Parkinson's Disease and Related Disorders statt. Im Rahmen der Eröffnung dieses Kongresses wurde der Senator Dr. Franz Burda-Stiftungspreis für Parkinson Forschung, der von der Österreichischen Ärzte- und Apothekerbank AG gesponsert wurde, an Prof. Dr. Etienne Hirsch aus Paris und Prof. Dr. Daniel Truong aus Kalifornien verliehen.

Etienne Hirsch ist Grundlagenforscher und leitet das nationale Institut für Neurowissenschaften und das Institut für Hirnforschung am Hôpital de la Salpêtrière in Paris. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Aufklärung zellulärer Mechanismen bei der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen, wie des Morbus Parkinson, der Huntington'schen und Alzheimer'schen Erkrankung. Das Ziel dieser Forschung ist die Identifikation von Zielstrukturen für neuroprotektive Therapien mit denen das Fortschreiten dieser Erkrankungen verlangsamt bzw. gestoppt werden kann.

Daniel Truong ist klinisch tätiger Neurologe am Institut für Parkinson und Bewegungsstörungen in Fountain Valley in Kalifornien. Seine wissenschaftliche Tätigkeit befasst sich mit der experimentellen und klinischen Erforschung des Myoklonus und der verschiedenen Formen der Dystonie und mit der Therapie der Dystonien mittels Botulinumtoxin. Daniel Truong ist Präsident der International Association for Parkinsonism and Related Disorders (IAPRD) und war für die Organisation des diesjährigen Kongresses verantwortlich.

Bei der Preisverleihung waren etwa 500 Kongressteilnehmer anwesend, was die internationale Bekanntheit des Burda Preises erhöht hat. Besonderer Dank gebührt der Österreichischen Ärzte- und Apothekerbank AG, welche die Preisverleihung mit ihrem Sponsoring erst möglich gemacht hat.

                

v.l.n.r. Stiftungsmitglied Prof. Dr. Peter Riederer mit Prof. Dr. Daniel Truong /             v.l.n.r.: Stiftungsmitglied Prof. Dr. Thomas Brücke mit Prof. Dr. Etienne Hirsch