Anerkennung als Ausbildungsstätte und Festsetzung von Ausbildungsstellen

Verfahren gemäß §§ 9 und 10 Ärztegesetz


Die Anträge auf Anerkennung als Ausbildungsstätte und Festsetzung von Ausbildungsstellen sind mit folgenden Unterlagen einzubringen.
Bitte übermitteln Sie immer nur einen Antrag mit allen dazugehörigen Beilagen in einer E-Mail.
Die Formulare sind herunterzuladen und auszufüllen, können lokal gespeichert und gedruckt werden.

Bitte beachten Sie den Hinweis zum Öffnen von Dokumenten in Ihrem Browser.

A - Antrag Anerkennung als Ausbildungsstätte

  1. Antrag (77.8KB) (Formular)
  2. Nachweis der Personal- und Abteilungsstruktur (53.1KB) (Formular)
  3. Ausbildungskonzept (57KB) (Anleitung)
    Bitte beachten Sie: Für die Antragsstellung des Wissenschaftlichen Moduls ist ein gesondertes Ausbildungskonzept beizulegen. Siehe: Weitere wichtige Informationen
  4. Nachweis über die organisatorischen Rahmenbedingungen von abteilungs- oder organistionseinheitenübergreifender Tätigkeit (53.4B) (Formular)
  5. Nachweis für die Übernahme von Tätigkeiten gemäß § 15 Abs. 5 GuKG  (49.7KB) (Formular)*
    * Dieser Nachweis ist für folgende Sonderfächer in Absprache mit dem BMG nicht einzubringen: + Liste der Sonderfächer
  6. Nachweis des medizinischen Leistungsspektrums (132KB) (Anleitung)
  7. gegebenenfalls: Kooperationsvereinbarung (35.3KB) (Anleitung für Module mit der Dauer von 9 Monate)
    gegebenenfalls: Kooperationsvereinbarung (28.6KB) (Anleitung für fachfremde Kooperationen)

Hier können Sie alle Dokumente herunterladen: Anerkennung von Ausbildungsstätten.zip (346KB)
 

B - Antrag Festsetzung weiterer Stellen

  1. Antrag (61.9KB) (Formular)
  2. Nachweis der Personal- und Abteilungsstruktur (53.1KB) (Formular)
  3. Nachweis des medizinischen Leistungsspektrums (107KB) (Anleitung)

Dieses Antragsformular ist nur dann zu verwenden, wenn ausschließlich die Zahl der Ausbildungsstellen erhöht werden soll. Ist Gegenstand des Antrages die Erweiterung des Anerkennungsausmaßes (Sonderfach-Grundausbildung  oder Sonderfach-Schwerpunktausbildung / weitere Module) verwenden Sie bitte das unter A 1. veröffentlichte Formular.

 

C – Änderung von Ausbildungsinhalten in einigen Sonderfächern – Auswirkungen auf Ausbildungsstätten

ÖÄK-RS 3. Nov. KEF und RZ-V 2015 - Auswirkungen auf Ausbildungsstätten (646KB)

Wenn das Leistungsspektrum einer Abteilung nicht den in der 3. Novelle zur KEF-RZ V 2015 festgelegten Ausbildungsinhalten entspricht, so hat der Träger der Ausbildungsstätte die Österreichische Ärztekammer davon zu informieren.

 

HINWEISE:

Sonderkrankenanstalten, die die Anerkennung als Ausbildungsstätte für die Basisausbildung stellen, haben folgende Unterlagen beizubringen:

 

Rückwirkende Anerkennung als Ausbildungsstätte

Anträge, welche ein Antragsdatum vor dem 1.3.2017 aufweisen, können gemäß §§ 9 Abs.8 bzw. § 10 Abs. 10 ÄrzteG 1998 rückwirkend bis 1.3.2016 anerkannt werden (maximale rückwirkende Anerkennung als Ausbildungsstätte von höchstens einem Jahr ab Antragstellung). Bei Anträgen mit Antragsdatum nach dem 1.3.2017 ist die maximale Rückwirkung mit einem Jahr beschränkt - das heißt eine Ausbildungsstätte, deren Antrag beispielsweise am 15.4.2017 bei der ÖÄK einlangt, kann maximal rückwirkend mit 15.4.2016 anerkannt werden.

 

Die Antragsunterlagen senden Sie bitte an die Österreichische Ärztekammer:

ACHTUNG: Bitte übermitteln Sie immer nur einen Antrag mit allen dazugehörigen Beilagen in einer E-Mail.
Bitte beachten Sie, dass die Anhänge die Größe von 12MB nicht überschreiten dürfen.

 

Aus verwaltungsökonomischen Gründen wird die Einbringung des Antrages über die ASV empfohlen.

Überprüfen Sie vor der Einreichung die Vollständigkeit Ihres Antrages. Eine Bearbeitung kann erst nach Vorlage sämtlicher erforderlicher Nachweise und Dokumente erfolgen. Unvollständige Unterlagen verzögern die Bearbeitung Ihres Antrages.

Wichtiger Hinweis

Manche Dokumente können nicht direkt in Ihrem Browser geöffnet werden. Laden Sie diese Dokumente herunter, indem Sie auf den Link rechtsklicken und "Ziel speichern unter..." bzw. "Link speichern unter" wählen oder nach dem Öffnen des Links das Dokument mittels der Tastenkombination "Strg + S" abspeichern. Öffnen Sie das abgespeicherte Dokument danach mit der Software „Adobe Acrobat Reader DC“. Nur damit können Sie das Formular korrekt ausfüllen, speichern und drucken. Sie können die Software unter https://get2.adobe.com/de/reader/ kostenfrei herunterladen.