Titelbild

Österreichische Ärztekammer

Kundmachung der Österreichischen Ärztekammer
gemäß § 13 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991


Amtsstunden/Parteienverkehr:

Montag, Donnerstag    09:00-15:00
Dienstag, Mittwoch       09:00-16:00
Freitag                         09:00-13:00
(ausgenommen Feiertage, 24. Dezember, 31. Dezember und Karfreitag sowie auf der Homepage angegebene Schließzeiten)

Persönliche Termine ausschließlich nach vorheriger Vereinbarung.

Postanschrift

Österreichische Ärztekammer
Weihburggasse 10-12
1010 Wien

Telefon: +43 1 51406-3000
Fax: +43 1 51406-3042
E-Mail: mmmcG9zdEBhZXJ6dGVrYW1tZXIuYXQ=


Formvorschriften für elektronische Anbringen

Für den behördlichen Bereich der Österreichischen Ärztekammer stehen folgende Möglichkeiten zur elektronische Einbringung zur Verfügung:
Anbringen per E-Mail sind an folgende Adresse zu richten:
mmmcG9zdEBhZXJ6dGVrYW1tZXIuYXQ=


Technische und organisatorische Voraussetzungen

Dateiformat:

 

Art

Dateiendung

Text, Textdokumente

*.txt *.doc, *.docx, *.rtf

Nicht veränderbare Dokumente

*.pdf

Tabellendokumente

*.xls, *.xlsx, *.csv

Bild, Grafik

*.gif, *.jpg,, *.jpeg, *.tif, *.tiff, *.png, *.bmp

Komprimierung

*.zip

Präsentation

*ppt, *.pps, *.pptx, *.ppsx

Audio

*.mp3, *.wav, *.wma

 

Verlinkungen auf Dokumente können nicht angenommen werden.

Datenvolumen:

Ihr E-Mail darf einschließlich der Anhänge die Dateigröße von 12 MB (Megabyte) nicht überschreiten.

Datenträger:

Für die Übermittlung von Anträgen und Beilagen auf Datenträger sind CD, DVD sowie USB Stick 2.0 oder höher zulässig.

Sonstige Hinweise:

Elektronische Anbringen (Fax, E-Mail oder über den Online-Formularserver), die außerhalb der Amtsstunden übermittelt werden, gelten erst mit dem Wiederbeginn der Amtsstunden als eingebracht und eingelangt, womit behördliche Erledigungsfristen zu laufen beginnen. E-Mails gelten als nicht eingebracht, wenn im E-Mail oder in den Anhängen Viren enthalten sind. An die persönliche E-Mail-Adresse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesendete Anbringen gelten nicht als rechtswirksam eingebracht.