null Österreichische Ärztekammer trauert um Jörg Pruckner

ÖÄK-Spitze würdigt den langjährigen Spitzenfunktionär, der heute Nacht verstorben ist.

„Wir verlieren einen langjährigen verdienten Funktionär, der für die Anliegen der Ärzteschaft stets unermüdlich gekämpft hat“, trauert Johannes Steinhart, ÖÄK-Vizepräsident und Bundeskurienobmann der niedergelassenen Ärzte, um den heute Nacht verstorbenen Jörg Pruckner.

„Wir werden sein visionäres Vorkämpfertum, nicht zuletzt in Fragen der Vorsorge und beim Impfschutz schmerzlich vermissen“, meint Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer: „Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie.“

Jörg Pruckner hatte zahlreiche Funktionen in der ÖÄK inne: Unter anderem war er der erste Bundeskurienobmann der Österreichischen Ärztekammer nach Einführung des Kuriensystems und blieb dies für zwei Perioden. Des Weiteren war er Obmann der Bundessektion Ärzte für Allgemeinmedizin und approbierte Ärzte und brachte seine Expertise im Rahmen seiner Tätigkeit im Impfreferat und im Substitutionsreferat ein.