Bundeskurie Angestellte Ärzte Bundeskurie Angestellte Ärzte

Die Bundeskurie angestellte Ärzte ist das Vertretungsorgan aller in Österreich angestellten Ärztinnen und Ärzte. Ihre Aufgaben sind:

  • Wahrnehmung und Förderung der beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der angestellten Ärzte, insbesondere der Abschluss und die Lösung von Vereinbarungen, die Entgelte (im Speziellen Gehälter und Zulagen) der angestellten Ärzte betreffen.
  • Erstattung von Berichten und Vorschlägen an die gemeinsamen Organe der Österreichischen Ärztekammer, insbesondere Stellungnahmen zu Anträgen auf selbständige Ausübung des ärztlichen Berufes und Anträgen auf ärztliche Tätigkeit nur in unselbständiger Stellung und nur zu Studienzwecken.
  • Begutachtung von Gesetzesentwürfen, die ausschließlich angestellte Ärzte betreffen.
  • Festsetzung einer Bundeskurienumlage zur Bestreitung kurienspezifischer Angelegenheiten .
  • Bestellung von Referenten für bestimmte Kurienaufgaben.
  • Entscheidung über vom ÖÄK-Vorstand übertragenen Angelegenheiten.

In der Regel finden jährlich 4 Sitzungen statt, bei Bedarf werden außerordentliche Sitzungen einberufen.

Am 22.6.2012 wurden für die Funktionsperiode 2012 bis 2017 gewählt:

Obmann u.VP: Dr. Harald Mayer, ÄK Oberösterreich
1. Obm.-Stv.: Dr. Karlheinz Kornhäusl, ÄK Steiermark
2. Obm.-Stv.: Doz. Prim. Dr. Rudolf Knapp, ÄK Tirol

Kontakt:
Bundeskurie angestellte Ärzte
Weihburggasse 10-12
1010 Wien
Fax 01/ 51406-3042

Sekretariat:
Helga Gruber Tel. 01/51406-3034
E-Mail: h.gruber@aerztekammer.at