Daten & Fakten

Daten & Fakten

Zahlen für das Jahr 2017

 

Anmerkung: Die Gesamtheit der Ärzteschaft gliedert sich auf in 7633 Turnusärzte, 13523 Allgemeinmediziner, 24218 Fachärzte und 222 Approbierte Ärzte. Bei dieser Erfassungsweise handelt es sich um eine Aufstellung nach Kopfzahlen, unabhängig vom tatsächlichen Tätigkeitsausmaß.

 

 

Anmerkung: Die Zahl der Ärzte je 1000 Einwohner unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland deutlich. Verschiedene geographische, sozioökonomische und strukturelle Gegebenheiten nehmen Einfluss auf die Verteilung der Ärzte.

 

 

Anmerkung: Die Altersstruktur der Ärztinnen und Ärzte in Form der klassischen Demographie-Pyramide offenbart, dass vor allem die jüngeren Jahrgänge von Medizinern zunehmend weiblich sind. Durch die bevorstehende Pensionierungswelle der Generation 50+ steht das Gesundheitswesen vor großen Herausforderungen.

 

 

Anmerkung: Rund 11 Prozent der in Österreich tätigen Ärzte stammen aus dem Ausland. Das am Stärksten vertretene Herkunftsland ist Deutschland,mit bereits großem Abstand gefolgt von Italien und Ungarn.

 

 

Anmerkung: Die Verteilung der Fachrichtungen zeigt ein deutliches Übergewicht in der Fachrichtung Allgemeinmedizin. Dabei gilt es zu beachten, dass in dieser Aufstellung sämtliche Fachrichtungen angeführt werden, wenn also eine ÄrztIn mehr als eine Fachrichtung abgeschlossen hat wird sie in dieser Aufstellung mehrfach geführt. Dieses Phänomen beobachten wir vor allem in der Allgemeinmedizin, die in der Vergangenheit häufig als Vorstufe der eigentlichen Fachausbildung gemacht wurde, beispielsweise um Wartezeiten zu überbrücken, oder um die Chancen auf eine Ausbildungsstelle im Wunschfach zu erhöhen.

 

Hinweis

Die Grafiken basieren auf Zahlen der Österreichischen Ärztekammer und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung verwendet werden.

Für weitere Zahlen und andere Auflösungen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit.