Informationen Informationen

Hier gehts zu den ersten Informationen.

Danke für die Teilnahme!

 

Karrieremesse 2014 Karrieremesse 2014

 

arztjobs.at arztjobs.at

Impftag 2015 Impftag 2015

News News

ÖÄK-Wechselberger: Hausarzt und Teamarbeit sind keine Gegensätze

„Hausärztliche Versorgung und interprofessionelle Zusammenarbeit schließen einander nicht aus, ganz im Gegenteil“, betonte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Artur Wechselberger, am Dienstag in einer Aussendung. Hintergrund waren zahlreiche Wortmeldungen aus den Parlamentsparteien zum Thema Primärversorgung.
Mehr lesenÜberÖÄK-Wechselberger: Hausarzt und Teamarbeit sind keine Gegensätze »

Spitalsärzte zu Pflege: Akademisierung nicht die Lösung aller Probleme

Die Novellierung des Krankenanstalten-Arbeitszeitengesetzes (KA-AZG) bedeute keinesfalls, dass, wie vom Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbands (ÖGKV) befürchtet, das Pflegepersonal „in die Bresche springen“ müsse, sagte der Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Harald Mayer, am Freitag in einer Aussendung. Nicht nur die Ärzteschaft, auch die Gesundheits- und Krankenpflege steuere auf einen Personalmangel zu, der sich durch die Akademisierung noch verstärken werde.
Mehr lesenÜberSpitalsärzte zu Pflege: Akademisierung nicht die Lösung aller Probleme »

Schulärzte sorgen für Früherkennung und zügige Behandlung

Sehr oft seien es die Schulärztinnen und -ärzte, die Eltern auf gesundheitliche Probleme ihrer Kinder aufmerksam machen und so dafür sorgen, dass rechtzeitig eine Behandlung beim Kinderarzt, Allgemeinmediziner oder bei entsprechenden Fachärzten startet, sagte der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) und Leiter des Schulärzte-Referats, Karl Forstner, am Dienstag in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberSchulärzte sorgen für Früherkennung und zügige Behandlung »

Wechselberger zu Oberhauser-Pressestunde: Probleme erkannt - Lösungen gefragt

In einer ersten Reaktion auf die Pressestunde am Sonntag attestierte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Artur Wechselberger, Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser "Bewusstsein für die zentralen Probleme" des Gesundheitssystems. Wechselberger hofft nun auf rasche Lösungen und Antworten, denn "das Gesundheitswesen bewegt sich auf dem heiklen Grat zwischen Leistungsverschlechterung und Konsolidierung".
Mehr lesenÜberWechselberger zu Oberhauser-Pressestunde: Probleme erkannt - Lösungen gefragt »

Enquete: Wie sieht die Zukunft der Spitalsärzte aus?

Die laufende Entlastung der Spitäler, neue kooperative Versorgungsformen, knappe Finanzmittel: Das sind die wesentlichen Entwicklungslinien, die das Gesundheitssystem der Zukunft bestimmen werden. Dazu kommen demografische Veränderungen der Bevölkerung mit steigender Lebenserwartung und damit einhergehenden mehrfachen Erkrankungen. Geänderte Rahmenbedingungen finden sich auch bei der Ärzteschaft, die unter dem Zeichen der zunehmenden Verweiblichung steht. Mögliche Zukunftsszenarien, Ideen, Innovationen und Probleme standen im Zentrum einer Enquete der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), die am Mittwoch zum Thema „Spitalärztin/Spitalsarzt 2025“ in Wien stattfand.
Mehr lesenÜberEnquete: Wie sieht die Zukunft der Spitalsärzte aus? »

Für Patientinnen und Patienten Für Patientinnen und Patienten

IT-Warnhinweis IT-Warnhinweis

Nähere Informationen dazu unter: Bundesministerium für Inneres

5. Tag der Gesundheitsberufe 5. Tag der Gesundheitsberufe

Weitere Services Weitere Services