ÖÄK Aktuell ÖÄK Aktuell

Nachlese Nachlese

Infusion: Attraktivierung des Spitalsstandortes Österreich

Arztausbildung Arztausbildung

KEF und RZ-V 2015: Anlagen & Rasterzeugnisse

Broschüre Broschüre

Broschüre Registrierkassenpflicht

Broschüre Broschüre

Broschüre Ärzteausbildung 2015

Information Information

Broschüre: Der Weg zur barrierefreien Ordination

News News

Ärztekammer startet Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Seit Jahresbeginn sind die Sozialversicherungen gesetzlich ermächtigt, Kassenordinationen durch Krankenkassen-Spitzel, so genannte Mystery Shopper, zu kontrollieren. Damit stelle die Regierung Ärzte und Patienten unter Generalverdacht, wie die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) in ihrer heutigen Pressekonferenz bekräftigte. Man starte daher nun eine Informationsoffensive für Ärzte und Patienten: Mittels Plakaten, Flyern, Wartezimmer-TV und Rundschreiben an Kassenärzte wird vor den Risiken und Auswirkungen des gesetzlich legitimierten systematischen Bespitzelns von Kassenärzten gewarnt.
Mehr lesenÜberÄrztekammer startet Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“ »

Ärzte-Ausbildung: Träger in die Verantwortung nehmen

Die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zeigt nach wie vor bestehende Schwachstellen bei der Organisation der ärztlichen Ausbildung auf und fordert bessere Ausbildungsbedingungen sowohl für auszubildende als auch ausbildende Ärzte.
Mehr lesenÜberÄrzte-Ausbildung: Träger in die Verantwortung nehmen »

Ärztekammer übt scharfe Kritik an Optikern

Scharfe Kritik kommt aus der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zu den Vorwürfen der Optiker, wonach die Werberichtlinie der ÖÄK der Korruption Tür und Tor öffne. „Es steht den Optikern nicht zu, die Standespflichten der Ärzte zu interpretieren. Die angesprochenen Verhaltensregeln wurden von der Vollversammlung der Österreichischen Ärztekammer als Verordnung beschlossen und von der zuständigen Aufsichtsbehörde – dem Gesundheitsministerium – genehmigt“, hält ÖÄK-Vizepräsident und Obmann der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte, Johannes Steinhart, am Donnerstag in einer Aussendung fest.
Mehr lesenÜberÄrztekammer übt scharfe Kritik an Optikern »

Ärztekammer zu Probebetrieb E-Medikation

Differenziert kommentiert der Bundesobmann der niedergelassenen Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Johannes Steinhart, den Probebetrieb der E-Medikation, der heute Mittwoch im steirischen Bezirk Deutschlandsberg startet: „Es handelt sich um einen Probebetrieb, um erste Erfahrungen mit dem neuen System zu sammeln.“ Allerdings seien noch Fragen der Benutzerfreundlichkeit und der Finanzierung offen: „Da es sich bei ELGA und E-Medikation um ein öffentliches Infrastrukturprojekt handelt, ist auch die Finanzierung der Investition, des Betriebes und des Zeitaufwandes durch die öffentliche Hand aufzubringen“, so der Ärztevertreter in einer Aussendung am Mittwoch.
Mehr lesenÜberÄrztekammer zu Probebetrieb E-Medikation »

IN FUSION: Spitalswesen der Zukunft

Die Liste der Probleme im österreichischen Gesundheitswesen, speziell auch im Krankenhauswesen, ist lang. In der jüngsten Vergangenheit haben sich die Probleme vor allem in den Spitälern verschärft. Bei „IN FUSION“, einer Netzwerk- und Informationsveranstaltung der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) am Freitag in Wien, betonten führende Ärztekammervertreter die überragende Bedeutung einer Gesamtsicht im Gesundheitswesen im Gegensatz zu reiner Ökonomisierung von Planung und Leistungserbringung.
Mehr lesenÜberIN FUSION: Spitalswesen der Zukunft »

Für Patientinnen und Patienten Für Patientinnen und Patienten

Information Information

Medikamenten- und Sicherheitswarnungen

arztjobs.at arztjobs.at

Arztjobs.at - Das Karriereportal

Weitere Services Weitere Services

Schönheitsoperationen