5. Tag der Gesundheitsberufe 5. Tag der Gesundheitsberufe

Worldcafé 2014 Worldcafé 2014

arztjobs.at arztjobs.at

News News

Spitäler: Ambulanzen dringend entlasten

Die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) fordert Maßnahmen zur Entlastung der Ambulanzen. Österreichweit würden sich die Hinweise darauf verdichten, dass der Betrieb vieler Spitalsambulanzen durch die gesetzliche Reduktion der Arbeitszeiten für Spitalsärzte nicht mehr aufrecht erhalten werden könne, sagte Bundeskurienobmann und ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer am Donnerstag in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberSpitäler: Ambulanzen dringend entlasten »

Ärztekammer zu Impfdebatte: Gegen Pflicht, für Aufklärung

Im Zuge der aktuellen Impfdebatte sprach sich auch die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) heute, Dienstag, gegen eine Impfpflicht aus. „Gleichzeitig nehmen wir wahr, dass vor allem Kinderärzte und Allgemeinmediziner mit dem zunehmenden Bedürfnis von Patienten nach detaillierter Aufklärung konfrontiert sind, wofür natürlich auch entsprechend Zeit einzuplanen ist“, erklärte ÖÄK-Präsident Artur Wechselberger.
Mehr lesenÜberÄrztekammer zu Impfdebatte: Gegen Pflicht, für Aufklärung »

Ärztliche Führungskräfte in Reformprozess einbinden

Äußerst irritiert kommentierte die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) bestehende Redeverbote für ärztliche Führungskräfte zur derzeitigen Situation in den Spitälern. „Das widerspricht nicht nur den demokratischen Grundregeln und dem Recht, seine Meinung frei zu äußern. Im Grunde zeigen diese Redeverbote vor allem die Hilflosigkeit im Umgang mit schwierigen Situationen. Das ist eine Bankrotterklärung von Spitalsmanagement und Politik“, sagte Kurienobmann und ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer am Mittwoch in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberÄrztliche Führungskräfte in Reformprozess einbinden »

Ärztekammer lehnt assistierten Selbstmord ab

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) lehnt die von der Bioethik-Kommission empfohlene Lockerung des Verbotes der aktiven Sterbehilfe ab. ÖÄK-Präsident Artur Wechselberger verwies in einer Presseaussendung Donnerstag auf „zeitlose ethische Bindungen, die die Aufgabe der Ärzteschaft nicht in der Herbeiführung des Todes kranker Menschen sehen“.
Mehr lesenÜberÄrztekammer lehnt assistierten Selbstmord ab »

Spitäler: Attraktive Arbeitsbedingungen verhindern Frust

Die Zustände in den heimischen Spitälern seien unerfreulich, das Frustpotenzial durch starre Karrieremodelle hoch. Das sagte der Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) und ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer am Dienstag in einer Aussendung. Die aktuell laufenden Verhandlungen in den Bundesländern würden zwar auf marktkonforme, wettbewerbsfähige Gehälter abzielen, es müssten aber auch die Rahmenbedingungen dramatisch verändert werden, betonte Mayer.
Mehr lesenÜberSpitäler: Attraktive Arbeitsbedingungen verhindern Frust »

Für Patientinnen und Patienten Für Patientinnen und Patienten

Information Information

Weitere Services Weitere Services