News News

Spitalsärzte-Vertreter: „Erster Schritt, aber Geld alleine wird nicht reichen“

Harald Mayer, Obmann der Bundeskurie angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), kommentiert aktuelle Vorschläge zu finanzieller Unterstützung von Medizinstudenten: „Wir brauchen kreative Lösungen und starke Akzente, um dem Ärztemangel in unserem Land ein Ende zu setzen und den Beruf des Arztes wieder attraktiv zu machen.“
Mehr lesenÜberSpitalsärzte-Vertreter: „Erster Schritt, aber Geld alleine wird nicht reichen“ »

PK Ohne Ärzte geht’s nicht: Ärztekammer präsentiert neue Kampagne

„Ohne Ärzte geht’s nicht“, so das Motto der heute von der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) präsentierten Kampagne. Die Ärztekammer kritisierte, dass viele politische Parteien zwar für die Stärkung der niedergelassenen Ärzte eintreten, ohne jedoch konkrete Schritte zu setzen. Die geplanten Primärversorgungszentren seien kein Allheilmittel, sondern ein Ideologiepapier ohne echten Nutzen für Patienten.
Mehr lesenÜberPK Ohne Ärzte geht’s nicht: Ärztekammer präsentiert neue Kampagne »

ÖÄK zu ÖVP-Programm „Gesundheit“

Grundsätzlich begrüßt die Österreichische Ärztekammer den politischen Vorstoß, unser Gesundheitswesen zu verbessern, warnt jedoch vor voreiligen Schlüssen und einfachen Lösungen für komplexe Fragestellungen. ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres: „Wer von einer Kostenexplosion in unserem Gesundheitswesen spricht, hat die OECD-Daten wohl nur überflogen! Tatsächlich sind unsere Ausgaben kaum gestiegen, wir geben für Gesundheit deutlich weniger Geld als Deutschland aus und haben dennoch eine höhere Lebenserwartung als unser Nachbar. Die gesunden Lebensjahre, die immer wieder als harte Daten herangezogen werden, stammen aus subjektiven Einschätzungen und sind damit wohl eher ein Indikator für kulturelle Unterschiede.“
Mehr lesenÜberÖÄK zu ÖVP-Programm „Gesundheit“ »

ÖÄK-Steinhart zum neuen PHC in Wien: Niedergelassene Versorgung braucht Angebotsvielfalt

„Das heute vorgestellte Versorgungszentrum im 22. Wiener Bezirk trägt zur Vielfalt der niedergelassenen Versorgung bei, und die erklärte Bereitschaft der Frau Gesundheitsministerin, den niedergelassenen Ärztebereich auszubauen, ist zu begrüßen und greift eine langjährige Forderung der Ärztekammer auf“, so Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer.
Mehr lesenÜberÖÄK-Steinhart zum neuen PHC in Wien: Niedergelassene Versorgung braucht Angebotsvielfalt »

Links Links

akademie der ärzte
verlagshaus der ärzte
öq med
peering point

ÖÄK Service ÖÄK Service

Österreichische Ärztekammer
Profil von ÖÄK auf LinkedIn anzeigen