Informationskampagne Informationskampagne

 

 

News News

Österreichische Ärztekammer Vollversammlung verabschiedet Resolution zum PVE Gesetz

Die Österreichische Ärztekammer bekennt sich eindeutig zu einer modernen Primärversorgung. In dem Entwurf des vorliegenden Primärversorgungsgesetzes (GRUG) findet sich die Ärzteschaft nicht wieder, weshalb dieser auch entschieden abgelehnt wird.
Mehr lesenÜberÖsterreichische Ärztekammer Vollversammlung verabschiedet Resolution zum PVE Gesetz »

Thomas Szekeres neuer ÖÄK-Präsident

Die Vollversammlung der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) hat heute, Freitag, in Bad Hofgastein den Wiener Ärztekammerpräsidenten Thomas Szekeres zum neuen Präsidenten der ÖÄK gewählt. Er folgt damit Artur Wechselberger nach, der das Amt des Spitzenrepräsentanten der österreichischen Ärzteschaft seit 2012 innehatte.
Mehr lesenÜberThomas Szekeres neuer ÖÄK-Präsident »

ÖÄK: Steinhart als Bundesobmann der niedergelassenen Ärzte bestätigt

Der Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Johannes Steinhart, wurde heute, Donnerstag, im Vorfeld des 135. Österreichischen Ärztekammertages in seiner Funktion bestätigt. Als seine Arbeitsschwerpunkte für die kommenden fünf Jahre nannte er die Stärkung der ärztlichen Freiberuflichkeit, den Kampf für bessere Arbeitsbedingungen im Kassenbereich – vor allem im Hinblick auf Jungärzte – sowie eine proaktive Gesundheitspolitik für Patienten und für Ärzte.
Mehr lesenÜberÖÄK: Steinhart als Bundesobmann der niedergelassenen Ärzte bestätigt »

Mayer als Bundesobmann der Angestellten Ärzte wiedergewählt

Attraktive Arbeitsplätze im Spital für die junge Generation von MedizinerInnen sind ein zentrales Anliegen von Harald Mayer, dem nun für eine vierte Amtsperiode wiedergewählten Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte in der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK).
Mehr lesenÜberMayer als Bundesobmann der Angestellten Ärzte wiedergewählt »

PVE-Gesetz: Risiko, Mehrarbeit und Bürokratie für Ärztinnen und Ärzte

„Mit diesem Schritt hat die Politik eine große Chance vertan, Ärztinnen und Ärzte für die Verbesserung der Primärversorgung zu motivieren. Mit einem vernünftigen Gesetz hätten wir gemeinsam mit Vertretern nichtärztlicher Berufe verbindliche, wohnortnahe Netzwerke schaffen können“, sagte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Artur Wechselberger, heute in einer Presseaussendung zu der Entscheidung der Regierungsparteien, das umstrittene Primärversorgungsgesetz in unausgereifter Form ins Parlament zu bringen.
Mehr lesenÜberPVE-Gesetz: Risiko, Mehrarbeit und Bürokratie für Ärztinnen und Ärzte »

Links Links

akademie der ärzte
verlagshaus der ärzte
öq med
peering point

ÖÄK Service ÖÄK Service

Österreichische Ärztekammer
Profil von ÖÄK auf LinkedIn anzeigen