News News

ÖÄK dankt Pharmig-Generalsekretär Huber für gute Zusammenarbeit

Szekeres: Freuen uns auf Fortsetzung der Kooperation mit Nachfolger Herzog

„Die gute Qualität der Gesundheitsversorgung in Österreich fußt wesentlich auf dem dynamischen Miteinander von Pharmaindustrie und Ärzteschaft. Dass sich die notwendige Kooperation in den vergangenen Jahren so professionell und transparent entwickelte, ist nicht zuletzt dem großen Engagement des nun scheidenden Pharmig-Generalsekretärs Dr. Huber zu verdanken", sagte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Thomas Szekeres, anlässlich des überraschenden Abgangs von Jan Oliver Huber.

Huber habe, so Szekeres, über 14 Jahre hindurch ganz wesentlich das Bild der Pharmig geprägt und dabei stets hohes gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein bewiesen. „Dr. Huber war damit für nicht weniger als vier ÖÄK-Präsidenten ein ebenso verlässlicher wie innovativer Partner. Dafür möchte ich mich im Namen der Österreichischen Ärztekammer sehr herzlich bedanken."

Gleichzeitig gratuliere man dem designierten Pharmig-Generalsekretär Alexander Herzog zu seiner neuen Aufgabe. Szekeres: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, den eingeschlagenen Weg hin zu noch mehr Transparenz in der Kooperation zwischen Ärzteschaft und Pharmawirtschaft fortzusetzen".

Links Links

akademie der ärzte
verlagshaus der ärzte
öq med
peering point

 

ÖÄK Service ÖÄK Service

Österreichische Ärztekammer
Profil von ÖÄK auf LinkedIn anzeigen