Neuigkeiten und aktuelle Informationen

angle-left ÖÄK: Neue Primärversorgung unter Dach und Fach

Bei der heutigen Sitzung der Bundeskurie niedergelassene Ärzte wurde der bundesweite Gesamtvertrag einstimmig beschlossen.

 
Für den bundesweiten Gesamtvertrag für die Primärversorgungseinheiten gibt es nun endgültig grünes Licht. Heute gab auch die ÖÄK-Bundeskurie der niedergelassenen Ärzte einstimmig ihre Zustimmung für den Vertragsabschluss. Die Trägerkonferenz aller Kassen hatte den Anfang April präsentierten Gesamtvertrag schon zuvor einstimmig beschlossen.
 
„Der Gesamtvertrag ist nun unter Dach und Fach“, freute sich Johannes Steinhart. Vizepräsident und Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte der Österreichischen Ärztekammer. Mit dem bundesweiten Gesamtvertrag für Primärversorgungseinheiten sei ein über fünf Jahre andauernder Weg nun erfolgreich und partnerschaftlich abgeschlossen. Nun müsse dieser Rahmenvertrag aber mit Inhalten gefüllt werden. „Die lokalen Sozialversicherungsträger und vor allem die Länder sind jetzt am Zug. Es gilt nun, die regionalen Honorarvereinbarungen so schnell wie möglich abzuschließen“, so Steinhart.