Neuigkeiten und aktuelle Informationen

null Österreichische Ärztekammer: Respekt für Anschober

Die ÖÄK spricht dem scheidenden Gesundheitsminister Anerkennung für seine Entscheidung aus.

„Die Österreichische Ärztekammer zollt Rudolf Anschober für seine Entscheidung zum Rücktritt vom Amt als Gesundheitsminister Respekt und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute“, betonen ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres sowie die beiden Vizepräsidenten und Bundeskurienobmänner Johannes Steinhart und Harald Mayer unisono: „Nach einem so herausfordernden Jahr die Größe zu zeigen und seine Grenzen einzugestehen, verdient ausschließlich Anerkennung.“ Szekeres sprach zudem Anschober für seine Bemühungen in der schwierigen Pandemiesituation seinen Dank aus.

   Für die Zukunft fordert die Österreichische Ärztekammer wieder eine starke Einbeziehung der Ärztinnen und Ärzte. „In dieser Pandemiesituation kann man nicht auf die Expertise und den Einsatz der Ärztinnen und Ärzte, die bislang aufopferungsvoll jeden Tag ihr Bestes gegeben haben, verzichten, sondern man muss sie mit ins Boot holen“, so ÖÄK-Präsident Szekeres und die beiden Vizepräsidenten.


Coronavirus - Erreichbarkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Österreichischen Ärztekammer


Aufgrund der derzeitigen Situation hat die Österreichische Ärztekammer zum Schutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitgehend auf Homeoffice umgestellt. Nur wenn diese einem möglichst geringen Infektionsrisiko ausgesetzt werden, können sie auch weiterhin mit vollem Einsatz für Sie tätig sein.

In diesem Sinne ersuche ich Sie auch, bis auf Weiteres auf persönliche Besuche in der Österreichischen Ärztekammer zu verzichten. Wir bitten auch um Verständnis, dass die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht immer zu 100 Prozent gewährleistet ist. Wir empfehlen daher, Anfragen vornehmlich via E-Mail zu stellen. Wir werden uns selbstverständlich bemühen, diese per Mail schnellstmöglich zu beantworten.

Bei dieser Gelegenheit darf ich mich bei Ihnen allen für den unermüdlichen Einsatz in dieser Krisenzeit bedanken.

Thomas Szekeres,
Präsident der Österreichischen Ärztekammer